Lady Fleur de la Croix

»Ich beherrschte nicht nur die magischen Elemente, sondern auch unsinniges Geplänkel, spitzfindige Konversation und die Kunst des kaschierenden Lächelns. «

Demographie

  • Ca. 24 Jahre alt
  • Primus des Princeps Noir
  • Magisch begabt (Dunkle Magie)

Charakter

Eigensinnig, entschlossen, exzessiv, feurig, furchtlos, hartnäckig, kraftvoll, kultiviert, lustvoll, skandalös, talentiert, wandelbar, wild, zäh

Aussehen

  • Schlank, zierlich, kleine Statur
  • Braune Augen
  • Pechschwarze Haare
  • Volle Lippen, von Lachgrübchen flankiert, gefährliches Lächeln
  • Schmales Kinn, Stupsnase


Fleur de la Croix

Als junges Mädchen ins Gewölbe der dunklen Akademie verbannt, muss sich Lady Fleur de la Croix der harten Ausbildung zur dunklen Magierin stellen. Die Abstammung dieses feurigen Temperament bleibt in Schatten gehüllt, die nur der Lesende selbst zu lüften vermag.

Von jugendlicher Unschuld zu mächtiger Magierin gereift, durchläuft sie gemeinsam mit dem Lesenden die Ausbildung zur dunklen Magierin unter der Obhut des Princeps Noir. Doch ihre Begabung erstreckt sich nicht allein auf die Künste der Magie, sondern umfasst auch die feinen Nuancen des sozialen Spiels, geleitet von ihrem engsten Vertrauten, Lord Gerd von Eichen. Denn in manchen Gefechten ist nicht das Schwert, was am tiefsten schneidet.

Lady Fleur de la Croix ist eine Seele mit unzähligen Widersprüchen, die sie interessant wie gefährlich machen. Sie ist eine ungestüme Seele, deren Zähigkeit und Wandlungsfähigkeit selbst den gefährlichsten Stürmen trotzen. Und das Schicksal lässt sie so manchen Tornado erleben.

Als sich die Schatten eines Mordes über New London legen, wird Fleur als Expertin der dunklen Magie zu den Ermittlungen hinzugezogen. Auf harten Widerstand stößt die Lady bei Detective Gail McAlistor. Der alte Knochen hat seine Zweifel bei der dunklen Magierin. Bei Aristokraten sowieso. Auf die Wortgefechte der beiden darf sich der Lesende freuen. Es wird kein Auge dabei trocken bleiben.

Prickelnder ist das Zusammentreffen von Fleur und Benedikt. Gegen ihre Anziehungskraft hat der Police Constablek  eine Chance. Die Frage ist, ob der Golden Retriever es mit dieser waschechten Femme Fatale aufnehmen kann. Wobei doch eher fraglich ist, wie eine gemeinsame Zukunft der beiden aussehen kann. Nicht unter der Herrschaft der Princeps …

Lasst Euch von Lady Fleur de la Croix in die Gefilde von “Zur finstersten Stunde” entführen, einem düsteren und mitreißenden Werk, das die Grenzen zwischen Gut und Böse auf eine faszinierende Weise verschwimmen lässt. Bestellt Euch Euer Exemplar noch heute und taucht ein in eine Welt voller Magie, Intrigen und düsterer Abgründe.

Bilder von Canva (teilweise KI generiert)