Zur finstersten Stunde

Erscheinungsdatum: 21.08.2024

Dieses Mal wird es düster, fesselnd und ekstatisch. Wir werden von Meike Piechota in die Welt von New London entführt. Eine Stadt im viktorianischen Zeitalter, in deren Straßen der gesellschaftliche Umschwung weht. Wo bisher die magisch Begabten Magie zu ihrem Vorteil nutzten, weckt der technische Fortschritt bei den magisch Unbegabten ein neues Selbstbewusstsein. Mit der Forderung nach mehr Rechten ruft die Bewegung zur Revolution. 

In diesen unruhigen Zeiten findet sich ein ungewöhnliches Trio zusammen. Detective Gail McAlistor, Constable Benedikt van Dijk und Lady Fleur de la Croix müssen einen Mörder jagen. Ein Mörder, der auch vor der verbotenen schwarzen Magie nicht zurückschreckt. Wird es den Dreien gelingen, ihn aufzuhalten, bevor es zu spät ist? Bevor New London nie wieder die Stadt sein wird, die sie einst war?

Erste Stimmen sind begeistert:

Inhalte von Spotify werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Spotify weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Die Playlist zum Buch

Tauche ein in die fesselnde Stimmung des Buches „Zur finstersten Stunde“. Lasse dich ein auf die schillernde, düstere und exzessive Atmosphäre von New London.

Diese brilliante Mischung aus Tropes macht „Zur finstersten Stunde“ zum nächsten Highlight von BookTok und Bookstagram

Buch Tropes Dark Academia Femme Fatale Ticking Clock Found Family Misfit Prota

Triggerwarnung

Liebe*r Lesende, bevor du dich der dunklen Magie stellst, lass dich mit den folgenden Worten gewarnt sein: 

 

»Das ist es, worum es in der dunklen Magie geht. Um den menschlichen Körper. Blut. Und dazu gehört auch der Tod.«

Du bist Blogger*in?

… und hast Lust dich dem Chaos in New London zu stellen? Dann melde dich beim VAJONA Verlag unter
[email protected]

Fünf schnelle Fragen an …

Meike Piechota, Autorin des neuen Lese-Highlights des Jahres 2024.

Meike, nach zwei Veröffentlichungen steht nun dein drittes Buch an. Worauf freust du dich am meisten?
Zur finstersten Stunde hat mich einige Nerven gekostet. Die Story ist komplex, die Charaktere vielschichtig und das Setting atemberaubend. Weit mehr als ich zu Beginn erwartet habe. Umso mehr freue ich mich darauf, mit den Lesenden dieses Abenteuer zu teilen.

Was war deine Inspiration zu dem Buch?
Lediglich ein einziger Satz: „Ist heute nicht ein wundervoller Tag, um Götter fallen zu sehen?“ Bereitet der einem nicht direkt Gänsehaut? Ich musste die Geschichte dazu einfach erzählen.

Worauf bist du am stolzesten bei diesem Buch?
Darauf, dass ich mit nur einem einzigen Wort zum Ende des Buches hin, die Geschichte eines der Charaktere komplett neu zu erzählen. Als beim ersten Durchgang meine Lektorin exakt dieses Wort markierte mit den Worten „Du hast mein Herz gebrochen“, war ich unfassbar stolz auf mich.

Welcher ist dein Lieblingscharakter in „Zur finstersten Stunde“?
Eindeutig Gerd. Dieser Charakter war in der Rohfassung lediglich eine Randnotiz. Als ich mir das Manuskript noch einmal vornahm und auch Fleurs POV schrieb, wurde mir klar, dass sie einen Freund braucht. Jemanden, dem sie sich in all dem Chaos anvertrauen kann. Und nun ist er mein absoluter Liebling.

Du nennst dich selbst den Romance-Grinch. Auf wie viel Liebe und Spice können wir uns denn gefasst machen?
Es gibt eine Liebesgeschichte in „Zur finstersten Stunde“. Aber keine einfach. Ich bin eben nicht umsonst der Romance-Grinch. Es ist eher eine Liebesgeschichte, die einen in tausende kleine Stücke zerreißt. Es ist eine Begegnung, die aus einem einen neuen Menschen macht. Und so grausam der Schmerz auch sein mag. Am Ende ist man dankbar dafür. Denn es gibt einem einen neuen Blick auf die Dinge.

Alles auf einen Blick

Titel: Zur finstersten Stunde

Autorin: Meike Piechota

Genre: Fantasy Crime

Seitenzahl: ca. 450 Seiten, Einzelband

Preis: 16,00 € (Taschenbuch), 5,99 € (eBook)

ISBN: 978-3-9871829-8-3